FC Schalke 04 Fanclub Emspower Rheine e.V. 91

Meldungen

Sa, 11. Februar 2017

Offener Brief an die UEFA zum Spiel PAOK Saloniki - Schalke 04

Vor dem Europa League Spiel des FC Schalke 04 bei PAOK Saloniki hat der Schalke 04-Fanclub Emspower Rheine einen offenen Brief an die UEFA geschrieben. PAOK will nach uns vorliegenden Informationen Fans einer bestimmten Nationalität vom Stadionbesuch ausschließen. Der Brief im Wortlaut.

 

Sehr geehrter Herr Ceferin, geehrtes UEFA-Präsidium und -Exekutivkomitee,  


nach uns vorliegenden Informationen hat der Club PAOK Saloniki für das Gastspiel des FC Schalke 04 in der Europa League am kommenden Donnerstag in Thessaloniki angekündigt, den Gästefans abhängig von ihrer Herkunft und nationalen Identität den Zutritt zum Stadion zu verweigern. Neben weiteren, aus unserer Sicht unverhältnismäßig hohen, Sicherheitsbestimmungen sind offenbar mazedonische Fans vom Besuch des Stadions ausgeschlossen. 


Dieses Vorgehen, sollte es den Tatsachen entsprechen, halten wir für untragbar: Ein Verein, der Menschen nur aufgrund ihrer Nationalität, religiösen oder ethnischen Identität, Hautfarbe oder Geschlecht bzw. sexueller Orientierung ausschließt, sollte selbst mit einem Ausschluss aus dem sportlichen Wettbewerb, der unter dem Dach Ihrer Organisation stattfindet, bedacht werden. Die UEFA wirbt in umfangreichen Kampagnen seit Jahren für gegenseitigen Respekt. Die Anhängerschaft von PAOK Saloniki hingegen ist schon mehrfach damit aufgefallen, jenen sportlichen Respekt vermissen zu lassen. Dabei erinnern wir unter anderem an das Aufeinandertreffen vor drei Jahren in der Gelsenkirchener Veltins-Arena, als allein aufgrund von vermeintlichen Drohungen aus der Gästekurve, den Platz zu stürmen, die Polizei sich genötigt sah, einen aus unserer Sicht vollkommen unverhältnismäßigen Einsatz in der Kurve der Schalkefans vorzunehmen, um eine kleine Fahne vom Zaun zu entfernen, die einem mit einer Schalker Fangruppierung befreundeten Fanclub von Vardar Skopje gewidmet war. 


Wir fordern Sie auf, eiligst zu prüfen, ob ein solcher Ausschluss wirklich angekündigt wurde, und gegebenenfalls dafür zu sorgen, dass dieser Ausschluss aufgehoben und die ihn Aussprechenden entsprechend sanktioniert werden. So ein Vorgehen, sollte es den Tatsachen entsprechen, darf in keinem Fall geduldet werden. Es könnte ein Präzedenzfall sein für andere ähnliche Ausschlüsse in der Zukunft. 


Wir finden: Fußball verbindet! In diesem Sinne senden wir herzliche Grüße und ein Glückauf aus Westfalen,

FC Schalke 04-Fanclub Emspower Rheine 1991 e.V. 

zurück zur Übersicht