FC Schalke 04 Fanclub Emspower Rheine e.V. 91

Meldungen

Sa, 18. April 2020

Emspower-Umfrage: Schalke 04 wird es härter treffen

Schalke wird die Krise sehr hart treffen: Davon sind die meisten der Teilnehmer unserer Fußball-Umfrage in der Corona-Krise überzeugt. Bei der Internet-Befragung machten etwa 15 Prozent der Emspower-Mitglieder mit. Mehr als ein Drittel glaubt: Es wird nur mit Finanzhilfen gehen. Teil 2/3 unserer Zusammenfassung.

(für komplette Darstellung bitte die Grafik öffnen)

Den FC Schalke 04 allein trifft die Krise sogar härter als die Bundesliga insgesamt, wenn es nach der Meinung unserer Umfrage-Teilnehmer geht: 23 von ihnen, mehr als die Hälfte, gab an, dass auf einer Skala von 1 (wenig) bis 10 (sehr stark) die Krise dem S04 sehr stark (10) schade. Bei der Bundesliga insgesamt gaben nur 19 Teilnehmer eine 10 an. 4 entschieden sich sogar nur für eine 5.

Zu den genaueren Folgen für Schalke 04 erwarten viele, dass der Verein Finanzhilfe benötigen werde: 35 Prozent, also mehr als ein Drittel, gaben an, dass Schalke ohne dicke Finanzhilfe nicht unbeschadet aus der Krise kommen werde. Knapp 40 Prozent glauben, dass es Schaden geben werde und der auch über Jahre sichtbar bleibe, aber Schalke wieder spielen werde. Nur 11,6 Prozent gab ab, dass es ganz normal weiter gehen werde.

Die Bereitschaft, sich selbst an den Folgekosten zu beteiligen, ist offenbar geteilt: Bei Emspower Rheine sind auch viele Dauerkarteninhaber organisiert, die Woche für Woche gemeinsam ins Stadion fahren. Wie werden diese nun mit den verfallenen Tickets für die verbleibenden Spiele und die, die schon ausgefallen sind, umgehen? Wollen sie den Ticketpreis zurückfordern oder leisten sie eine Spende? 30 Prozent gaben an, sie wollten ihr gezahltes Geld zurück. 20 Prozent sagten, bezahlt ist bezahlt, sie würden ihren Anteil zur Krisenbewältigung beisteuern, aber nur bis zum Saisonende. 26,7 Prozent gaben an, 104 Prozent solidarisch sein zu wollen: Ich zahle weiter, auch wenn ich dafür keine Stadionbesuche bekomme. 23,3 Prozent sagten, sie wüssten es noch nicht. Der FC Schalke 04 hat angekündigt, allen "Spendern" des Restbeitrages ein Trikot als Dank zu schicken. Man werde die Dauerkarteninhaber in den nächsten Tagen kontaktieren. Das ist bisher allerdings noch nicht geschehen.

Und was ist mit Emspower Rheine und seinem bunten Vereinsleben allgemein? Immerhin trifft sich ein harter Kern sonst jeden Donnerstag in der Vereinskneipe zum Fanclubabend. Das Vereinsleben fehlt 26,2 Prozent auf einer Skala von 1 bis 10 sehr stark (10) und jeweils 19 Prozent im Bereich 7 und 8. 22 Personen, mehr als die Hälfte, gaben insgesamt an, dass ihnen das Vereinsleben stark bis sehr stark fehle (7 bis 10). Nur wenigen der Umfrageteilnehmer fehlt es kaum bis gar nicht (6 Personen, ca. 14 Prozent der Teilnehmer).

Nach den Ergebnissen zur Erwartung, wann und wie es weiter gehen wird und wie sehr uns der Fußball fehlt (Teil 1) und der Zusammenfassung, was die Krise mit dem Vereinsleben, der Bundesliga und dem FC Schalke 04 macht (Teil 2), geht es in den nächsten Tagen in Teil 3 um die Dinge, die sich die Teilnehmer der Umfrage für die Zeit nach der Krise besonders wünschen.

zurück zur Übersicht