FC Schalke 04 Fanclub Emspower Rheine e.V. 91

Meldungen

Di, 28. Juli 2020

Michael Mülder über Corona-Spiele: "Unsere Devise ist 'Ganz oder gar nicht'" (4/4)

Im vierten und letzten Teil unseres großen Sommerinterviews verrät Michael Mülder, dass Emspower Rheine sich mit dem Corona-Szenario 25.000 Zuschauer als Fanclub schwer tut. Aber auch er persönlich würde sich das in dieser Form nicht geben wollen. Warum er trotzdem gute Nachrichten für Fanclub-Mitglieder hat und welches Bonbon er ihnen verspricht, lest ihr hier.

 

Von der DFL gibt es nun einen Plan, wie man 25.000 Zuschauer in der Veltins-Arena unter Coronabedingungen unterbringen kann. Was glaubst du: Wird das noch was dieses Jahr mit Fans im Stadion? Wäre das für dich echtes Erlebnis? Oder sagst du eher: ganz oder gar nicht, da bleibe ich weg? 

Ich möchte das zunächst für den Fanclub formulieren, darüber haben wir im Vorstand auch schon diskutiert. Für uns kommt das erst wieder in Frage, wenn wir mit vollem Bus anreisen können. 

 

Warum?

Wir möchten dieses Gemeinschaftserlebnis ohne Abstriche haben. Wenn man dann jahrelange Mitfahrer, und das wäre der Fall, vor den Kopf stoßen müsste, indem man ihnen sagt: Du kannst nicht mitfahren, unsere Kapazitäten sind voll! Nein, das wollen wir nicht. Unsere Fanclubmitglieder wissen, dass über die Hälfte der Besatzung jahrelange Stammfahrer sind. Wenn wir den Vorstand dazu nehmen, dann ist der Bus damit zu drei Vierteln voll. Das ist schwierig. Darum ist unsere Devise "Ganz oder gar nicht". 


Ich persönlich sehe das ähnlich: Ich kann mit nicht vorstellen, dort mit Mund-Nase-Schutz und drei, vier Leutchen um mich herum auf der Tribüne zu sitzen. Das hat für mich herzlich wenig mit dem Erlebnis Fußball im Stadion zu tun. Wenn Schalke jetzt die Option schaffen würde, man darf eine Saison aussetzen mit seiner Dauerkarte und ist dann nächste Saison, wenn alles wieder normal ist, wieder dabei, dann wäre ich sofort dabei. Das gilt in ähnlicher Weise für unsere Fanclub-Dauerkarten, die wir haben.

 


Und alle anderen Mitglieder, die Dauerkarten haben, würde man zu Fahrgemeinschaften zusammen packen? Da sind ja auch viele bekannt untereinander... Und auch da ist ja noch unklar, was Schalke 04 mit seinen rund 40.000 Dauerkarten-Inhabern macht. Die könnten ja gar nicht alle zu jedem Spiel rein. Wie der Modus sein soll, 25.000 zu ermitteln, ist offen und unklar. 

Wer trotzdem gewillt ist, hinzufahren: Das hat sich bei uns bei den Pokalspielen ja schon eingespielt. Zu denen fahren wir ja seit Jahren schon auch nicht mehr mit dem Bus. Da bilden sich Fahrgemeinschaften. Eine Option wäre, sich mit umliegenden Fanclubs zusammen zu tun, um gemeinsam etwas auf die Reise zu bringen. Aber das vorherzusagen, wäre heute zu forsch. Das sind Ideen im Hinterkopf, wie es denn laufen könnte.  

 

Auch vor diesem Hintergrund, ein Jahr keine gemeinsamen Fahrten zu haben: Kann Emspower Rheine das überstehen? Wir sind ja nun mal fast 30 Jahre alt.

Ich hoffe es, dass wir das hinbekommen. Das sind Herausforderungen, die wir zu bewältigen haben, die wir bisher nie hatten. Die Situation ist auch für uns einmalig. Wir versuchen, außerhalb des Spielbetriebs unser sonstiges Veranstaltungsangebot aufrecht zu erhalten. Und wir sind zum Beispiel gerade dabei, ein Sommerfest auf die Beine zu stellen. Wir haben vorab Dinge in die Wege geleitet, wo wir das feiern könnte. Beim Ordnungsamt der Stadt haben wir schon angefragt, unter welchen Bedingungen das möglich wäre. Daran arbeiten wir und sind nach dem, was wir bisher gehört haben, zuversichtlich, dass wir unseren Mitgliedern bald schon etwas bieten können. 

 

Das ganze Interview anhören: Jetzt in unserem neuen Podcast:

Wann erfahren wir mehr? Welchen Termin sollte ich mir "Save the date" freihalten?

Achtet mal auf die Wochenenden Ende August, Anfang September. Da könnte es sein, dass wir mal wieder was zusammen unternehmen. 

 

Man wird es mit zuerst auf emspower.de erfahren. Da war ja die vergangenen Monate auch "geballte Ruhe" wegen der Krise... 

Ein kleines Bonbon bereiten wir auch noch vor: Wir arbeiten an einem T-Shirt für alle, die uns in dieser schwierigen Phase die Treue gehalten haben. Dafür wollen wir ein Dankeschön verschenken. Das ist in der Mache: Das Probeexemplar ist beauftragt. Wir schauen es uns an, und wenn es uns gefällt, dann werden wir alle, die mögen und sich bei uns melden, damit kostenlos versorgen.

 

Das war unser großes Sommerinterview 2020. In vier Teilen und 54 Minuten Gespräch nahm Emspower-Finanzmanager Michael Mülder Stellung zu verschiedenen Themen rund um Schalke 04. Das ganze Gespräch kann man hier in vier Teilen nachlesen oder im Video ansehen - oder im Podcast anhören.

zurück zur Übersicht